Hochvolt Hybrid 3S: Arbeiten unter Spannung

Beginn: Mittwoch, 19. Oktober 2022 - 08:00
Ende: Freitag, 21. Oktober 2022 - 16:00

Ort : 50226 Frechen, Europaallee 125

Kontakt : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


3-Tages-Seminar von Wessels und Müller

 

„Hybrid“ Fachkunde für Arbeiten an Hochvoltfahrzeugen unter Spannung    3-Tages-Training, 19. - 21. Oktober 2022  (jeweils 9 bis 16 Uhr)

Arbeiten an Hochvolt-Fahrzeugen / Hochvoltenergiespeichern nach DGUV-I 200-005

Für Mitarbeiter/-innen von Werkstätten, die Reparaturen an spannungsfreien Hochvoltanlagen von Hybrid- und Elektrofahrzeugen durchführen. Für die Teilnahme an diesem Training sind die folgenden Voraussetzungen erforderlich: Zertifikat „Fachkundiger für eigensichere HV-Fahrzeuge“; gültige Ersthelfer Ausbildung und gültige G25 Arbeitsschutzuntersuchung.

Trainingsinhalte: Im Training vermitteln Spezialisten sicheres Arbeiten an Hochvoltfahrzeugen. Dazu gehört die Fehlersuche und die Reparatur an nicht zwangsläufig berührungssicheren Bauteilen der Hochvoltanlage. Die Teilnehmer erlernen die Umsetzung der jeweiligen Schutzmaßnahmen gegen Störlichtbögen und elektrische Körper durch Strömungen sowie die unterschiedlichen Prüfmethoden und Messungen an Hochvoltfahrzeugen. Sie lernen unter Einhaltung der elektrotechnischen Sicherheitsbestimmungen und -richtlinien, zielgerichtet und sicher an Hybrid- und Elektrofahrzeugen zu arbeiten.

Nutzen: Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat der Stufe 3 als "Fachkundiger für Arbeiten an Hochvoltfahrzeugen" und dürfen mit ihrem Wissen an Fahrzeugen arbeiten, auch wenn die Eigensicherheit nicht gegeben oder fehlerhaft ist. Sie beurteilen Schäden an Hochvoltsystemen, besonders bei Unfallschäden und sind in der Lage, die Fehlersuche und die Instandsetzung auch an unter Spannung stehenden Bauteilen durchzuführen.

Anmeldung

 


Wichtige Hinweise:

Teilnahmegebühr € 320,--

© 2021 Karosseriebauer-Innung Köln