Altgeselle Patrick Florl wiedergewählt

Patrick Florl bleibt Altgeselle. Damit tritt er seine bereits dritte Amtszeit an. Seit 10 Jahre engagiert sich der Karosseriebauer-Meister als Vorsteher der Gesellen. Der heute 35-Jährige hatte schon immer Benzin im Blut. Die Begeisterung für Autos hat von seinem Großvater geerbt, der Automechaniker war. Sein erstes Praktikum hat er in der Werkstatt absolviert. Es folgte die Lehre im Autohaus Jacob Fleischhauer, wo er is heute beschäftigt ist. 

Weiterlesen

Er schätz die Vielfalt des Berufes und die immer neuen Arbeitsaufgaben. "Jeder Unfall ist anders. Und wir arbeiten mit immer neuen Techniken, Materialien, Assistenzssystemen - mir wird nie langweilig", konstatiert Florl mit Verweis auf den fortwährenden Bedarf an Schulungen und Weiterbildung. "Und es macht Spaß, dass Wissen an Azubis weiterzugeben. Es ist ein tolles Gefühl zu merken, dass die eigene Begeisterung ansteckt." Seinen Ausgleich findet er in der Freizeit mit Tauchen und Kitesurfen.

Die Gesellen der Innungsbetriebe haben sich am 20. Mai 2021 versammelt, um die Mitglieder des Gesellenausschusses und weitere Ausschüsse zu wählen. Zur Wahl in den Gesellenausschuss gratulieren wir zudem Lukas Melchisedech und Vincent Pössinger (Ordentliche Mitglieder) sowie Samuel Mamed-Zade, Alexander Ochtendung und Heinrich Pauly (Stellvertreter).

Weitere Meldungen

Hochwasserhilfe „Handwerk hilft“

Siegfried Busse feiert 70. Geburtstag

Goldene Münze für Norbert Werner

Altgeselle Patrick Florl wiedergewählt

© 2021 Karosseriebauer-Innung Köln